Wie geht man mit Wutausbrüchen am besten um?

Wie geht man mit Wutausbrüchen am besten um?

Wer kennt das nicht? Man geht in den Supermarkt und sieht dort Kinder, die schreien, sich auf den Boden legen oder
Regale ausräumen. Nur aus reiner Unzufriedenheit? Oder um die Eltern zu ärgern?
Als Zuschauer hat man da es noch einfach und kann sich weiter seinen Einkäufen widmen. Aber was ist wenn das eigene
Kind sich so verhält? Dann kann man natürlich auch so tun, als ob man nicht dazugehört aber letzten Endes muss man
doch dafür gerade stehen.
Habt ihr euch aber mal gefragt warum sich ein Kind so verhält? Vielleicht hat es gar keine andere Möglichkeit sich
mitzuteilen und es ist gerade mit einer Situation nicht happy.
Habt ihr eure Kinder mal direkt gefragt, warum sie denn laut werden oder sich auf den Boden werfen?

Psychologen schlagen vor sich mit den Kindern zu unterhalten und sie zu fragen, welches Problem sie haben und wie
groß es denn sei. Sie können tatsächlich schon ungefähr einordnen, was groß oder klein bedeutet. Wenn es also gerade
ein großes Problem ist, kann man in dem Moment nicht viel helfen aber das Kind auf eine spätere Lösung vertrösten.
Es soll sich nur verstanden fühlen und kann sich dann mit der späteren Lösung auseinandersetzen.

Für kleinere Probleme kann man eventuell direkt reagieren und es aus der Welt schaffen.
Somit ist die Situation erst einmal vom Eis und man kann sich wieder in Ruhe den anderen Aufgaben widmen.

Wie bei uns Erwachsenen auch, haben Kinder für viele Sachen schon gewissen Vorstellungen oder einen Plan. Wenn
der nicht so eintritt, wie gewollt, kann schnell Frustration auftreten. Wichtig ist nur, dass man die Vorstellungen
der Kinder ernst nimmt, mit ihnen darüber redet, so dass sie sich verstanden fühlen und den Druck aus der Situation
nehmen.

Ich werde die Methode mit den Fragen nach der Größe des Problems das nächste Mal anwenden und austesten.
Das wird spannend :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.